Bereits im Bett…

Bereits etwa um 22.30 Uhr klopfte es an der Hintertür am Kapellenweg 8: Eine Stunde früher als geplant kehrten Athlet und Begleitteam zurück. Nach einem Sitzbad verabschiedete sich der Sportler, um die Stunde Zusatzschlaf geniessen zu können. Gemäss Zeitplan wird überschüssige Zeit für die Regeneration gebraucht, und nicht der Start zur nächsten Etappe vorverschoben.

Währenddessen wurden bereits die Vorbereitungen für den nächsten Trip getroffen. Bidons neu gefüllt, Karten gesucht und gefunden, aufgezeichnete Daten auf Computer übertragen, Essensvorrat aufgefüllt. Um Mitternacht machten sich auch die letzten Teammitglieder auf, um einige Stunden Schlaf zu tanken.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s