Ab in die Wüste … Palm Springs

Gestern haben wir uns von François verabschiedet und den ersten Teil der Strecke nach Palms Springs unter die vier bequemen Räder genommen. In Hemet war Umsteigen angesagt, was sich sehr gelohnt hat: Die „Scenic Road“ über Idyllwild, leicht ansteigend auf 4900 ft, wenig Verkehr und guter Belag, zunehmend angenehmerer Temperatur habe ich wunderbar erlebt, eine wahre Freude. Auf der nördlichen Seite rasten wir anschliessend mit teilweise gegen 70 kmh in die Wüstengegend von Palm Desert hinunter. Zwischenzeitlich machte ich erste Bekanntschaft mit dem lokalen Seitenwind, welcher dich plötzlich nach einer Kurve erfasst und manchmal fast umwirft – auch dieses Phänomen hat schon Racer am RAAM aus dem Rennen geworfen.
Momentan sind wir noch an den Details, dazu sicher täglich einige Stunden sightseeing in der Umgebung.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ab in die Wüste … Palm Springs

  1. Nik schreibt:

    Liebe Annarös, keine Angst, ich habe den flott gezuckerten Haferbrei mit Beeri und Zimt morgens um halb Vier auf den Renn-Menuplan gesetzt, das erleichtert vielleicht das Aufstehen etwas – sonst ergänzen wir dann halt noch mit einem Kaffee 🙂

  2. Annarös schreibt:

    Hi… der Countdown läuft 8…7…. noch eine Woche bis zum Start! Geniess sigthseeing und lehn‘ dich gegen den Seitenwind 🙂 . Ich halte dafür im Büro die Stellung, schaue dass niemand den Schoggi klaut und viele die Daumen drücken. Liebe Grüsse über den Teich, annarös PS Bekommst du auch täglich dein Müesli ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s